Aktuelle Zeit: 17.12.2017 - 01:35

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.02.2005 - 15:31 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Meine Geschichte von Uru

Es war im November als ich an einem kalten Abend gemütlich auf dem Sofa saß. Ich sah fern und auf Pro 7 brachten sie in der Vorschau einen Beitrag über ein neues Adventure- Spiel. Ich hatte ja schon Exil und Riven gespielt und diese hatten mich sehr beeindruckt. Diese Welten mit all ihren bestimmten Themen und Rätseln, hatten mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Die Faszinierenden Details der Tiere und Pflanzenwelten, waren einfach schön. Wenn man durch sie lief, wünschte man sich es gäbe sie wirklich und man könnte sie mit eigenen Augen betrachten.
So saß ich nun da , in Erinnerungen schwelgend, und sehr gespannt über den Beitrag zu dem Neuen Spiel.
Der Moderator begann. Er erzählte das viele Mitarbeiter ,viel Zeit und sehr viel liebe der Macher in diesem Projekt stecken würden. Und was soll ich sagen, die ersten Bilder von diesem Spiel rissen mich fast vom Sofa. Ich sah mir alles an und war beeindruckt!!
Es gingen einige Tage ins Land bis ich mit meinem Mann zu Saturn fuhr, um ein Geburtstags Geschenk für unsern Sohn zu kaufen. Anschließend wollte mein Mann natürlich als Großer Computer- Fan , unbedingt durch die Spiele Abteilung schlendern. Das machten wir auch und ich sah mich auch ein bisschen um. Nach der Begutachtung einiger Spiele fiel es mir ins Auge. Oh, dachte ich das ist das Spiel aus dem Beitrag, uns sah es mir näher an !
Da stand was von „ Endecken sie eine verloren geglaubte Zivilisation“ und von „Yeesha ,der exzentrischen Tochter von Atrus“ den ich ja aus Myst noch kannte. Am meisten beeindruckte mich aber die Aussage „Lösen sie die Rätsel in einer surrealen Welt jenseits Ihrer Vorstellungskraft.
Ich muss noch erwähnen das ich erst seit einigen Tagen Besitzer eines eigenen PC war , da mein Männe sich ein Laptop gekauft hatte, und ich nun die Möglichkeit hatte mal ungestört etwas am PC zu machen. Ich zeigte meinem Mann das Spiel und schlug ihm vor , mir dieses zu meinem ebenfalls bevorstehenden Geburtstages zu schenken .Er lass sich die Anforderungen durch und meinte das ginge OK.
Zu Hause angekommen ,machten wir uns gleich an die Installation. Ich weiß nicht mehr genau wie lange aber es erschien mir wie eine Ewigkeit bis alle Dateien aufgespielt waren. Aber was war das? Da kam eine Anfrage zur kostenlosen Registrierung eines Uru- Live Kontos. „ Mit Hilfe dieses Kontos, können sie Uru Live zunächst ausprobieren , bevor Sie es abonnieren. Wenn sie „Ja“ wählen, erscheint ein Installations- Panel auf der sie Ihr Uru –Live Konto einrichten können......!“
Ich sprach kurz mit meinem Mann darüber was dieses wohl sei , da ich Ehrlich gesagt keine Ahnung zu diesem Zeitpunkt hatte . Weil ich außer den Computer anzumachen um irgendein Spiel zu spielen nichts weiter damit zu tun gehabt hatte .Er erklärte es mir und wir klickten auf „ja“.
Schon bei den ersten Bildern in der Wüste war ich hin und weg. Man musste sich erst an die Steuerung gewöhnen, aber man hatte es relativ schnell heraus. Nach einigen Metern rum Gerenne erblickte ich den Wohnwagen und dachte schon das dieses Wohl das erste Rätsel sei. Da saß ein Mann gemütlich vor seinem Wohnwagen und hörte Radio. Ich sprach ihn an und er gab mir hilfreiche Tipps für das erste Grosse Rätsel das ich lösen musste .
In meinem Relto angekommen , schaute ich mich erst mal um. Da waren fier Säulen und man konnte ein bisschen Licht in sein herunter gekommenes Heim bringen. Ich entdeckte das Buch im Regal und machte mich sofort auf die Reise dorthin. Nach einigen weiteren Erkundungen der Hood entdeckte ich den Hinweis im Klassenzimmer und folgte den Anweisungen voller Erwartungen.
Ich war erst in zwei oder drei Welten gewesen, und eigentlich noch niergens recht weit, als kurz vor Weihnachten die Einladung kam. Sie schrieben ich könne Kostenlos bis zum Februar das Live Spiel testen. Und es erschien mir sinnvoll dieses auch zu tun , denn off- line konnte ich ja immer noch spielen!

Natürlich probierte ich es gleich aus, aber was war das??
Nach erneuter Ankunft in der Hood hatte ich schon die Befürchtung ich müsse doch erst alle Welten gelöst haben um dort hinzu kommen wo ich hin wollte. Den es war keine Menschen Sehle zu finden. Ich machte mich erst mal wieder auf den Weg nach Gahresen um mir diesen Beschriebenen KI abzuholen. Kurz darauf entdeckte ich den Nexus, und ich wollte natürlich sofort nach Ae`gura, das ich ja bis dahin noch nicht kannte .Die Endtäuschung war Groß als der Bildschirm schwarz blieb. Zwar fing es an zu laden aber in der Mitte blieb es hängen, und es ging nichts mehr.

Nach einigen Zweifellosen Versuchen an den Einstellungen, teilte mein Mann mir mit das ich nicht genug Speicherplatz hätte und riet mir das ganze einfach zu lasen .Es dauerte einige Tage und Überzeugungskraft ihn dazu zu bewegen mir doch noch eine Speicherkarte zu besorgen. Es war nach schon nach Neujahr als ich sie Endlich hatte. Wir machten einen neuen Versuch, und es lief anfangs wie Ditchen. Die Stadt Ae`gura lud komplett, aber auch hier musste ich bittere Erfahrungen machen. Zwar war ich nun nicht mehr alleine ,den hier war der erste Ort an dem ich auch andere Spieler sah, aber ich kam nicht vorwärts!!
Schön völlig verzweifelt machte ich einen Neustart, und mich auf den Weg in die Hood. Vielleicht würde ich hier mehr erfahren über mein Problem. Nach einigen Erkundungen in der selbigen hörte ich ein merkwürdiges Geräusch das ich zu vor noch nie vernommen hatte. Ich machte mich auf die Suche nach der Ursache und war völlig erschrocken als da plötzlich jemand vor mir stand!!!

Wir standen uns einige Zeit gegenüber und der Junge Mann machte einige Luftsprünge. Wie ich heute weis, oder mir zu mindestens denke, wollte er sich wohl mit mir unterhalten aber ich wusste nicht wie . Nur durch Zufall öffnete ich mal meinen KI ,aber da war der Mann schon längst weg. Nach einigen Untersuchungen hatte ich die Funktion des KI `s heraus. Ich lass da etwas von AAA. Seattle und begriff das ich wohl zu dieser Gemeinde Gehören würde.
Meine englisch Kenntnisse waren nicht sonderlich gut womit auch nie ein Informatives Gespräch zusammen kam. Es dauerte wohl ein bis zwei Tage bis ich im Nexus was lass von German Explora und weitern Deutschsprachigen Namen.
Ich weiß es noch als wäre es erst gestern gewesen. Ich betrat die Gemeinde und die einzige Person die ich entdeckte war ein Junger Mann der in der AFK Stellung am Brunnen Hockte. Ich sprach ihn an aber er schien nicht zu reagieren. Nach einigen weiteren Rundläufen in der Gemeinde sprach ich ihn abermals an und erschrak als dieser sich plötzlich erhob. Wir kamen ins Gespräch und er erzählte ein bisschen. Sein Name war Cyron. Ich erfuhr sehr Interessante Dinge und machte mich wieder auf den weg.
Noch ein paar Tage später entdeckte ich ihn abermals, und da die Gespräche in der Eigenen Gemeinde nicht ausreichend waren , sprach ich ihn wieder an. Er war sehr hilfsbereit und half mir dabei mich in dieser Gemeinde Einzubürgern. Von nun an hatte ich einen sehr netten Freund der sogar mit mir durch die Welten reiste und wertvolle Tipps gab. Er stellte mich auch anderen vor, womit der Bekannten Kreis in Uru sehr schnell wuchs.

Heute muss ich sagen das Uru führ mich Einmalig war, die Gemeinschaft, das gemeinsame Erkunden und die vielen unzähligen Gespräche. So etwas wie Uru für mich war , wird es lange nicht mehr geben. Viele Verrückte wie auch lustige Sachen waren dabei. Ein gemeinsames Hochhüpfen wie Kengurus oder das gemeinsame Belagern des Springbrunnens waren einfach spitze. Wir waren ein hervor Ragendes Team und jeder unterstützte den anderen so gut es ging.
Alleine 5-6 Leute reisten mit mir in mein Gahresen um die Maschine ans laufen zu kriegen. Leider weiß ich nicht mehr genau wer dabei war aber ich werde es nie vergessen.
Die Erfolge, die man durch kleine Tipps der anderen machte, waren einmalig. Und sie prägten sich auch so in einen ein, das man, wenn jemand neues kam, der auch Probleme hatte, sofort hilfsbereit zur Seite stand.

Ich kann nicht beschreiben, wie „TIEF“ der Schmerz ging, als plötzlich die Nachricht eintraf, die Höllen werden Geschlossen, und die Server werden abgestellt.
Keiner Dieser Menschen schien zu ahnen was sie uns da antaten. Wir waren eine Familie und eine Gemeinschaft von unzähligen Freundschaften. So was kann man doch nicht einfach trennen?!?!
Ein erbitterter Kampf mit Petitionen und Aussagen im Forum begann. Die wohl längste Beerdigungsfeier nahm ihren lauf und keiner scherte sich mehr um eine Nerven zermürbende Markersuche. Jeder wollte die letzten Stunden mit seinen Familien Angehörigen verbringen, und so wurden Dutzende von Fotos geschossen , Adressen und Telefonnummern ausgetauscht, und man versuchte einfach sich Gegenseitig Hoffnung und Trost zu geben.
Viele von uns hätten trotz der Probleme an einigen Stellen in diesem Spiel einen kleinen Beitrag gezahlt, nur um diese Gemeinschaft weiter zu erleben. Nur um weiterhin all Abendlich gemeinsam am Brunnen zu sitzen und zu reden.

Viele Freundschaften halten bis heute an und unser gemeinsames Ziel, die Neueröffnung der Höhlen, wird weiterhin unser gemeinsamer Traum bleiben. Egal wie viele Jahre es eventuell dauert ( den wir hoffen weiter hin darauf, das Uru nur schlaffen gegangen ist), sobald wir wieder kommen dürfen werden wir es tun. Und dann wird es die wohl größte Party die Uru jemals erlebt hat.

Mein erster nicht stockender Rundgang in Ae`gura war toll, denn diese hatte ich ja aus technischen Gründen nie kennen gelernt ( 3 Meter in 1 Stunde waren viel, wodurch ich es letztendlich aufgab), aber das ist auch das einzige, was ich dem neuen System mit den X- Päck `s abgewinnen kann, das jeder ohne Probleme forschen kann .Auch heute noch, nach dem einige zeit ins land gegangen ist, fühle ich mich einsam und verlassen, bei meinen Rundgängen. Und trauere wohl noch lange über den Verlust.

Ich werde euch nie vergessen und alles was wir erlebt haben.!!!!!
In Erinnerung an Cyron, Laloona, Sadje, Kater, Mc Beorn, Nicole, Ireen, und all die vielen anderen die mich auf meiner Reise begleitet haben.

In der Hoffnung: „ Das dass Ende noch nicht geschrieben wurde!“ Susi

geschrieben am 16.06.04


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2005 - 16:46 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2005 - 12:10
Beiträge: 920
Wohnort: Berlin
Hi Susi!

Das hört sich wirklich klasse an und ich finds schade, dass ich URU live nicht erleben konnte. Ich hoffe mit euch, dass es wieder eingerichtet wird!!! Schön das dir meine Geschichte gefällt; sie wird immer weiter fortgesetzt um die Spannung für alle, die es noch nicht kennen zu steigern und das Ende ist noch lange nicht geschrieben... :sunny:

_________________
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet

Hitana Mikoyan (SL) , Hitana Jadurian (GW)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2005 - 16:52 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Hitana es gibt zwar kein Live Uru mehr aber dafür können wir uns heute in Until Uru sehen und miteinander Rätzel lösen :wink:

Gruß Susi

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2005 - 22:34 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2005 - 23:45
Beiträge: 1028
Bilder: 27
:) Ach, Susi...das hast Du so schön geschrieben! Ich habe es eben noch einmal gelesen... =D>

Gruß Thora


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2005 - 07:29 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Danke Thora , war meine erste dieser Art . Hatte damals aber das gefühl ich müsste es machen um meine Gefühle zu Sortieren und das Geschehende zu verarbeiten :wink:


Gruß Susi

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2006 - 21:43 
Offline
Neuling - Newbie
Neuling - Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2006 - 19:33
Beiträge: 8
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Hallo Susi
Der Bericht um die Erlebnisse und dem Ende vom damaligen Uru-Live vermittelt eindringlich die Faszination, die diese Welten leben lässt. Und fast ist man traurig, das nicht auch selber erlebt zu haben.
Hinter dem Offline-Spiel von Uru verbirgt sich mehr, als ich für möglich gehalten hätte. :wink:

Gruß
Kronos

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de