Aktuelle Zeit: 24.06.2018 - 23:21

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erkältung und Co.
BeitragVerfasst: 17.11.2005 - 16:26 
Offline
King - Queen
King - Queen

Registriert: 27.09.2005 - 23:17
Beiträge: 602
Bilder: 62
:sad4: Da es bei mir akkut ist und es wahrscheinlich noch mehr Leute erwischen wird :oops: wie jedes Jahr, hier mal mein Rezept :

Frische Zwiebeln und Knoblauch pressen, mit Honig und einer Messerspitze Vitamin C - Pulver oder Zitrone/Limette vermischen und ziehenlassen.
Nach ungefähr einer Stunde den Sud abgiessen und den Rest mit einem Schnapsglas Wasser weiter ziehen lassen.
Den Abguss entweder mit Tee oder heissem Wasser und einem Bruchstück echter Lakritze (aus Apotheke) aufgiessen und dann warm trinken.

Hilft bei Hustenreiz und den allgemeinen Begleiterscheinungen einer Erkältung.
Achtung : Schmeckt manchen Leuten nicht gut und macht eventuell einsam 8)

Ich nehme auch gern ein heisses Bad mit Pinimentol-Zusatz - zum Schwitzen, aber danach bin ich meistens :occasion7: und :angry4:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2005 - 17:46 
Offline
Student - Student
Student - Student
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2005 - 19:52
Beiträge: 69
Bilder: 14
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Oldman,

dieses Rezept hört sich schon von der Zusammenstellung her, sehr viel versprechend an.

Das diese Mischung in gewissem Sinne einsam macht, liegt wohl an der Auswahl der Komponenten.[-( r

Ich habe aber keinen Zweifel daran, das dieses Gebräu einer Erkältung entgegen wirkt!
Werde bei nächster Gelegenheit oder aus gegeben Anlass ausprobieren.:tongue8:

Danke für dieses Rezept. (Ist wohl ein altes Hausrezept ?)

Hilft auch gegen alles andere ? Oder ? :-k

Gruß


guenter

_________________
Bild

Ein Seevogel ruft und das letzte Wort ist noch nicht geschrieben


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2005 - 08:48 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Also wenn ich ein Kratzen im Hals verspühre oder denke das ich krank werde , greife ich sofort zur heißen Zitrone . Die bekommt man eigentlich Überall im Handel :D

Dann ein heißes Erkältungsbad um den Körper auf Touren zu bringen und früh ins Bett . Meistens bewirkt das , das der Körper früh reagiert und schon arbeitet bevor es schlimm ist :wink:

Am Wichtigsten sind natürlich Vitamine Vitamine :D


Gruß Susi

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2005 - 12:02 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2005 - 12:25
Beiträge: 841
Bilder: 30
Wohnort: Dübendorf
Solltet ihr mal so richtig verschnupft sein hilft auch ne halbe Zwiebel aufschneide, etwas zerhacken und unters Bett stellen. Befreit durch den ätherischen "Duft" der Zwiebel die Nasenhöhlen :colors:

Aber man wird auch sehr einsam und muss dann am nächsten Tag lange Lüften

_________________
Ehe Du über andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2005 - 19:36 
@ Oldman: die Messerspitze Vitamin C kannst du dir sparen, da Vitamin C ein sehr reaktionärer Stoff ist und in Verbindung mit Sauerstoff seine Wirkung völlig verliert.

Frisch gepresster Orangensaft sollte auch sofort verzehrt werden, da nach ca. 20min. kein Vitamin C mehr nachweisbar ist. Das ist ganz einfache Chemie, kannst du überall nachlesen...

Um seinen Körper zu schützen, bedarf es nichts außer Vitamin C.
Aber da der Mensch es nicht selbst herstellen kann, muss er es dem Körper zuführen... und nicht nur die vom Bundesgesundheitsministerium empfohlenen 60-70mg... die beugen nur der Skorbut vor, weiter nichts.

Ich beschäftige mich seit ca. einem halben Jahr mit Alternativmedizin, und wer Interesse daran hat, dem schicke ich gern ein paar Buchtipps per P.M. zu.

Gruß Nickl


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2005 - 21:46 
OK, ich bevorzuge auch allgemeine Hausmedizin aus Urgrossmutters Zeiten wenn ich mal darniederliege und schätze ihre Wirkungen.

Aber hierzu bedarf es nicht unbedingt eines Studiums der Alsternativmedizin sondern eher des Studiums an seinem eigenen Körper.

Jeder Mensch reagiet anders. Bei einem hilft die Schulmedizin besser als die homöophatische Alternative oder umgekehrt.

Persönlich kenne ich einige Leute, die sich ihre Krankheiten aus "medizinischen Fachbüchern" selbst diaknostizieren und die Behandlunen dementsprechend selbst vornehmen.
Daher meine Meinung - finger weg von der Alternativ-Medizin, sondern erst einen Arzt aufsuchen und dann gemeinsam eine Alternative zur Naturmedizin suchen und finden.

Gruß Ramsine


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 04:27 
Du sprichst mir aus der Seele Ramsine. Ich kenne auch diverse Fälle mit Selbstbehandlung, die auf Dauer mehr Schaden als Nutzen bringt.

Ich stimme dir ebenfalls zu, jeder Körper reagiert anders, schau dir doch nur mal die ganze Genetik an und wieviele mögliche Kombinationen sich daraus ergeben für Krankheiten. :wink:

Was ich allerdings nicht verstehen kann, wenn manche Leute bei jeder Kleinigkeit zum Arzt rennen und sich mit chemische Arzneimittel verschreiben lassen. Der leidtragende ist dann letztendlich der Arzt selbst, weil sein Budget erschöpft ist und eine Untersuchungskommission auf dem Hals hat, die einem Kreuzverhör gleicht. :evil: Der Patient wundert sich dann warum der Arzt nichts mehr verschreibt, weil er es nicht darf!
Für Schnupfen braucht man z.B. keine Nasentropfen, das geht auch weitaus kostengünstiger zu Hause. Bei Halsschmerzen würde ich auch nicht sofort zum Arzt rennen, es sei denn die dauern länger an. Bei Husten ist es schon gefährlicher, aus einer Bronchtis kann schonmal leicht eine Lungenentzündung werden.
Bei chronischen Erkrankungen sollte man aber immer einen Arzt zu Rate ziehen. Was sowieso bei Selbtbehandlung gefährlich ist, nimmt man die ohnehin schon falsche Dosis, das falsche Medikament über längere Zeit, zaubert man selbst neue Krankheiten aus dem Zylinder.

Mein Rezept lautet "Vorbeugen, statt krank werden!" Wenn ich schonmal krank bin, viel Tee trinken, Diät (Zwieback), Ruhe, nicht rauchen und wenn möglich auch viel frische Luft tanken.

Ich möchte keinem zu Nahe treten, aber von einer völligen Abkehr der Schulmedizin halte ich nichts. Liegt womöglich daran, das ich unter schulmedizinischen Kreisen aufgewachsen bin. :)

@Oldman: Danke für den Tipp. :wink: Wenn ich mal irgendwann wieder krank sein sollte, werde ich es testen.

Zu Knoblauch & Co: Ich kann mich noch an den einen Otto Film erinnern ... Der Opa aß immer Knoblauch und Otto fragt sich warum der Opa so alt werden konnte.
Immer wenn der Tod vor seinem Bett stand, fragte der Opa mit seiner Knoblauchfahne: "Iiiiist eeeees schooooon sooooooweiiiiiiit???" Der Tod beschloß später nochmal vorbei zu kommen. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 13:43 
Ach herrjeh, da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt :shock:

Es sollte auf keinen Fall der Eindruck entstehen, dass ich nichts von der Schulmedizin halte [-X , sondern dass ich offen für Alternativen bin.
Ich halte auch nichts von Selbstdiagnosen per Internet, das kann richtig gefährlich werden... :bom:

Was eigentlich rüberkommen sollte ist, dass man vorbeugen sollte.
Und das tut man am besten mit Vitamin C. Nur wissen viele nicht, dass es nicht nur vorbeugend gegen Grippe wirkt, sondern auch andere Krankheiten gar nicht erst entstehen lässt, wenn man es regelmäßig nimmt.

Ich will hier keine Überzeugungsarbeit leisten, aber jeder stelle sich mal die Frage:
Warum weiß keiner, dass ich meinem Körper nur Vitamin C zuführen muss, um gesund zu bleiben?
Antwort:
Weil ein Arzt damit nichts verdienen kann! :-k

Wer sich mal schlau machen möchte... http://de.wikipedia.org/wiki/Ascorbinsäure

Jetzt wieder alles gut?
Ich hoffe, ihr verzeiht mir mein Engagement in Sachen Vitamin C...und bleibt mir gewogen...

Eure Nickl


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 13:55 
Zitat:
Ach herrjeh, da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt

Ich hab dich schon verstanden, viel mir nur zu diesem Thema spontan ein. Also ich persönlich hab nur versucht das von beiden Seiten zu beleuchten. :)
In einem Punkt muß ich nochwas hinzufügen. Ein Arzt verdient nur soviel, wie es sein Budget zuläßt. Das ist aber vorgegeben und wenn man es mehrmals überschreitet, zahlt das der Arzt selber. :wink: Damit meine ich hauptsächlich niedergelassene Ärzte.

Ansonsten kann ich dir natürlich nur zustimmen. Man könnte viel verhindern, wenn man es nur will und manchmal wüßte. :wink:

P.S.: Natürlich bleiben wir dir gewogen. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 14:19 
Na Gott sei Dank :occasion5:

Ich habe einen super Hausarzt, den ich auch nicht missen möchte. Hat mir schon sehr geholfen...Er kommt zu mir nach Hause, wenn ich ihn brauche...redet mit mir...und hilft mir nur durch seine Anwesenheit...

Gibt wirklich nicht mehr viele von der Sorte =D>

Aber jetzt wünsche ich erstmal gute Besserung Oldman und alle, die es erwischt hat

Nickl


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 14:58 
Offline
Meister - Master
Meister - Master
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2005 - 19:00
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
Nickl hat geschrieben:
Ich will hier keine Überzeugungsarbeit leisten, aber jeder stelle sich mal die Frage:
Warum weiß keiner, dass ich meinem Körper nur Vitamin C zuführen muss, um gesund zu bleiben?


Hihi, die Antwort findest du in einem Artikel direkt in deinem verlinkten Wikipedia-Artikel:
Das Ende der Vitamin C Legende

Ich persönlich glaube mittlerweile, dass man bei einer normlen Ernährung in unseren Landen mehr als genug Vitamine in sich reinstopft. Man schau sich nur mal an, wieviele Lebensmittel künstlich mit Vitaminen augepumpt werden. Was meiner Meinung nach mehr fehlt, sind die ganzen sekundären Pflanzenstoffe, die man eben bis jetzt nur mit frischem Obst, Gemüse und Fleisch aufnehmen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 15:01 
Offline
King - Queen
King - Queen

Registriert: 27.09.2005 - 23:17
Beiträge: 602
Bilder: 62
:3some: Vielen Dank, für eure Anteilnahme :notworthy:

So, wie's im Moment aussieht, habe ich den "Kampf" wohl gewonnen :violent1:
Der Kopf ist wieder relativ frei, die Gliederschmerzen so gut wie verschwunden. Nun werden "die bösen Jungs" über den Verdauungstrack ins Jenseits befördert. Selbst Schuld, wenn sie sich dorthin zurückziehen :lol: weil ihnen "von aussen" durch die Bäder eingeheizt wurde. Sie mögen keine Temperaturen, die oberhalb der 38°-Grenze liegen.
Nun werde ich am Rest des Wochendes noch ein wenig aufgepäppelt. Gemüse, Obst und Hühnerbrühe ist in ausreichender Menge herangeschafft worden :love6: und ein Erholungsschläfchen ist auch jederzeit möglich :lol:

Bis dann, und möge bei den Betroffenen auch alles so glatt gehen :hello2:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 15:11 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Ich denke auch das jeder am besten merkt was ihm gut tut oder was nicht .
Bei mir ist meine Methode das beste aber das heist ja nicht das sie bei jedem Wirkt :wink:

Manche warten aber leider immer bis es schlimm ist und dann ist es meistens zu Spät . Man muss dann ja viel mehr dagegen anarbeiten und der Körper muss viel mehr leisten.

Aber egal , wer was macht oder womit . Ich wünsche euch das ihr immer gesund bleibt :wink:

Gruß Susi

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2005 - 20:13 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2005 - 12:25
Beiträge: 841
Bilder: 30
Wohnort: Dübendorf
Warum nur werden "Omas Rezepte" verpöhnt ????????

Immer mehr wird man wieder auf diese Varianten zurückgreifen... den sie haben einst geholfen und helfen noch Heute !!!!

Und das hat meiner Meinung nach weder mit Alternativ- noch mit Schulmedizin zu tun.

_________________
Ehe Du über andere Menschen urteilst, zieh Dir seine Schuhe an und lauf seinen Weg


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2005 - 00:55 
Oh nein, Cathy,

wenn ich mir die Beiträge so durchlese habe ich durchaus nicht das Gefühl das "Omas Rezepte" verpöhnt werden. Ganz im Gegenteil!

Auch ich renne nicht gleich bei einer tropfenden Nase oder einem leichten Hüstelchen zum Doc.
Wenn die Vorbeugung versagt hat, probiere auch ich erstmal Omas Medizin: Kamilledampfbäder bei Schnupfen, Kartoffelhalswickel bei Halsschmerzen usw. Zwischendurch mal eine Stippvisiete in der Apotheke und bei aufkommendem Fieber feuchte Wadenwickel Und wenn das dann immer noch nicht hilft ist ein Besuch beim Hausartz fällig.

Als ich noch Kind war hat meine Mutter mich ständig versucht mit heißer Milch mit Honig, Fliederbeertee und heißer Zitrone versucht zu kurieren, dass ich allmählich eine abgrundtiefe Abneigung dagegen habe. Auch diese Faktoren sollte man vielleicht berücksichtigen, wenn man als erwachsener Mensch sich mit "Omas Rezepten" behelfen will.

Liebe Grüße
Ramsine


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de