Aktuelle Zeit: 23.09.2018 - 20:38

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufbruch in neue Zeitalter
BeitragVerfasst: 02.03.2006 - 18:42 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2005 - 08:55
Beiträge: 100
Wohnort: Berlin
Beim letzten Versteckspielen in Ae'gura fand ich zu meiner Überraschung unter einem heruntergestürzten Stein im Pub ein dem DRC noch unbekanntes Buch.
Nur mit Mühe konnte ich es aus seiner Verkeilung lösen. Der Deckel war stark verschlissen, die Seiten feucht und schimmelig. Mit meinem Ärmel und zittrigen Händen säuberte ich vorsichtig den Einband. "Nur nichts zerstören!", dachte ich mir.
Der feuchte Staub wich, und im schwachen Schein meiner Laterne erschienen schemenhaft, goldfarbene Buchstaben vor meinen Augen: And'aweh

And'aweh... Welch unglaublicher Fund!! Wie konnte es die ganzen Jahre unenddeckt direkt vor unseren Füßen liegen?
And'aweh... Noch niemals zuvor hörte jemand von dieser Welt.
Mir schwirrten unzählige Fragen im Kopf herum: Wie alt mag dieses Zeitalter sein? Funktioniert es noch? Lebt dort noch jemand? Wie gelang dieses Buch an diesen Ort?
Vor meinem inneren Auge spielten sich erneut die furchtbaren Ereignisse D'nis letzter Stunden ab. Das Gift, die Erdstöße, die Panik und Schreie der flüchtenden Massen... Bei einem der Beben muss einem der Einwohner das Buch aus den Händen geglitten und von einem herabstürzenden Stück Fels begraben worden sein.
Mit noch immer zittrigen Händen steckte ich das Buch vorsichtig in meinen Rucksack und machte mich zurück auf den Weg in mein Relto. Dort angekommen machte ich mich sofort an die Restaurierung des Buches. Ich legte es in der Nähe des Kamins ab, und als ich den Einband öffnete, verschlug es mir schlagartig den Atem:
Das Bild... Es leuchtete!!! Unter dem Staub der Jahre erschienen schwach sichtbare Berge und Täler in purpurnen Farben. Dieses Zeitalter schien noch intakt zu sein!
Jedoch... der feuchte Staub war zu dick und zu klebrig um weitere Details zu erkennen. Ich griff zu einem Tuch, und als ich die Bildfläche weiter reinigen wollte, geschah es auch schon: Für einen kurzen Augenblick rieb ich zu kräftig.
Um mich herum verblasste die Realität meines Reltos. Schlagartig wurde mir bewusste, was geschah: Ich Narr!! Atrus hatte oft genug davor gewarnt, mit unbekannten Büchern unvorsichtig umzugehen. Doch es war zu spät, und so wurde ich unweigerlich in das alte Buch hineingezogen.

Hoffentlich ist dieses Zeitalter wirklich noch intakt!
Ein Fehler, ein einziges zerstörtes Wort könnte unvorstellbare Auswirkungen haben. Die Luft könnte giftig sein, schwarz wäre weiß, oben würde unten sein... Leben wäre Tod.

Ich kam auf einer felsigen Ebene zu Bewusstsein. Die Steine waren nackt, kein Gras, kein Moos, kein Baum waren zu sehen. Die Luft war heiß und staubtrocken. "Hoffentlich gibt es hier Trinkwasser", dachte ich mir. Sollte dies nicht der Fall sein, würde ich mein unvernünftiges Handeln teuer mit dem Leben bezahlen müssen.
Links und rechts von mir stiegen steile, schattenwerfende Gebirgswände empor. Dazwischen brannte die Sonne erbarmungslos in die Ebene.
Ich hatte noch immer das Tuch in meiner Hand, und um mich vor einem Hitzschlag zu schützen, wickelte ich es mir um den Kopf. So richtete ich mich schließlich auf und begab mich auf die Suche nach Wasser und Überlebenden der Katastrophe. Das Laufen fiel mir schwer, und die heiße Luft brannte in meiner Lunge. Nach einem stundenlangen Marsch hatte ich schließlich Glück. In einer Felsspalte zu meiner Linken vernahm ich ein leises Plätschern. Ein kleiner Rinnsal eiskalten, köstlichen frischen Wassers sprudelte aus ihr hervor. Ich machte Rast, trank mehr Wasser als ich für nötig hielt, kühlte meine wunden Füße. Für heute sollte es dabei bleiben. Es wäre unvernünftig noch am selben Tag weiter zu ziehen.
Also verbrachte ich den Rest der heißen Stunden in der Spalte. Eine kleine Echse leistete mir Gesellschaft.
Die Nacht war nicht so kalt wie erwartet. Die Felsen speicherten noch lange die Wärme der Sonne und gaben sie zu später Stunde langsam wieder ab. Ich trat aus der Felsspalte hinaus und blickte zum tiefblauen Himmel empor. Es leuchteten nur wenige Sterne, nicht einer kam mir bekannt vor. Wie weit von Zuhause mochte ich wohl entfernt sein?
Schließlich nickte ich vor Erschöpfung ein.

Am nächsten Morgen zogen von Süden her Wolken auf, die die Sonne gelegentlich verdeckten, sodass es nicht all zu heiß werden mochte. Das war meine Chance heute möglichst weit voran zu kommen. Ich tränkte noch das Tuch mit Wasser, band es mir wieder um den Kopf, verabschiedete mich von meiner Nachtgesellschaft und zog los.
Die Sonne lugte nur ab und zu kräftig gelb hinter den Wolken hervor, und nachdem ich mehrere Hügel überquert hatte, stand ich letztendlich nach mehreren Stunden auf einer steilen Klippe. Unter mir lag ein ruhiger Ozean. Es wehte kein Wind, der das klare, blaue Wasser zu kräftigen Wogen auftürmen würde.
In weiter Ferne sah ich einige Vögel im Kreis um etwas herum fliegen, geradezu so, wie es Geier tun, bevor sie sich über ihre wehrlose, erschöpfte Beute hermachen. Das musste Nahrung bedeuten! Rasch machte ich mich auf den Weg zu ihnen, immer entlang der Klippe.
Plötzlich nahmen die Felsen vor mir Gestalt an und formten eine Treppe. An derem unteren Ende erblickte ich einen Buchständer. Das heißt, jemand muss hier gewesen sein! Ich blickte auf die erste Seite und erkannte den Nexus. Mir fiel ein Stein von meinem Herzen. Der Nexus! Der Weg nach Hause. Ich will vernünftig sein und heimkehren. Diese Welt wartete schon so lange auf ihre Entdeckung, da kommt es nun nicht auf ein paar Tage mehr oder weniger an. Ich will mit einem Team und besserer Ausrüstung zurückkehren.
Noch einmal schaute ich mich um, legte die Hand auf das Bild, bis And'aweh schließlich verblasste.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild
Jeder Mensch macht Fehler. Dafür gibt es 'Undo', 'Redo' und 'Delete'.


Zuletzt geändert von Jonnee am 02.03.2006 - 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de