Aktuelle Zeit: 18.11.2018 - 20:18

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CT 06 - Forschungs Berichte
BeitragVerfasst: 13.08.2006 - 11:21 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2005 - 23:45
Beiträge: 1028
Bilder: 27
Thora´s Bericht

Hallo zusammen…erster Kurzbericht.. :)

Die schlechte Nachricht zuerst…aber diese betrifft nur mich persönlich…ich konnte nicht so viele Fotos machen, wie ich es gern gehabt hätte, denn mein Apparat samt Speichermedium hat mich im Stich gelassen. Doch ich habe die schönen Erlebnisse im Herzen und werde sie nicht vergessen. 8)

Nach einer Fahrt von „nur“ drei Stunden (wenn ich bedenke, was manche der Freunde an weiten Strecken fahren mussten, um an dem CT teilzunehmen) sind wir Samstagmorgen um 8 Uhr in der Bernshausener Jugendherberge eingetroffen. Wenn ich schon bei der Abfahrt von Dortmund nervös war, so steigerte sich das nun so kurz vor dem Ziel enorm. :wink:

Da es um halb 9 Uhr Frühstück gab, trudelten die Helden langsam der Reihe nach aus den Zimmern ein. Und…was soll ich sagen…Susi, Menolly, Cathy, Locutus, Lemura, Hordath und viele andere haben mir mit ihrer Herzlichkeit die anfängliche Befangenheit schnell genommen und mir sogleich das Gefühl gegeben, unter Freunden zu sein. :grouphuuug:

Nach einem kräftigen Frühstück mit allem Drum und Dran (sogar leckeres Müsli stand bereit) wurden die Forscher in drei Gruppen aufgeteilt und die Rätseltour konnte beginnen. Gut gelaunt und voller Enthusiasmus marschierten wir in einer 13köpfigen Truppe los über Stock und Stein… Schotterwege…Feldwege…ausgetretene Waldpfade…teilweise auch mit Steigungen.

War der Himmel schon am Morgen hochnebelartig bewölkt, so verdichteten sich die harmlos aussehenden Wolkenfelder zu dicken dunklen Wolkenbänken, die sich unaufhaltsam an die tapferen Forscher heran schoben. Aus kleinen Tröpfchen wurden erst Tropfen, dann Feuchtigkeit…dann Nässe und anschließend perlte das Wasser in Bächen von Kapuzen, Hauben, Helmen und Schirmen. :toothy2:

Da es auch schon am Vortag in Bernshausen kräftig geregnet hatte, verwandelten sich die noch feuchten Waldwege in teilweise morastige, schlammige Pfade, auf denen sich viele schöne Schecken von respektabler Größe tummelten, die teilweise von uns ins sichere nasse Gras neben den Wegen getragen wurden. Doch die schlechte Laune von Petrus konnte uns den Forscherdrang und die gute Laune nicht verderben und wir genossen die sehr schöne Landschaft mit teilweise herrlichem regenverhangenem Fernblick auf die umliegenden Höhen und Wälder.

Weite Felder mit reifem Korn…umsäumt von wilden Blumen…verschwiegene Lichtungen…zufrieden grasende Kühe…määääende wunderschöne Schafe mit schwarzem Kopf…eine fröhliche Pferdetruppe lief uns interessiert entgegen und ließ sich über weichen Nüstern streicheln…eine herrlich frische Luft ließ den stundenlangen Regen zumindest teilweise vergessen…auch wenn Schuhe und Hosen mittlerweile kernig aussahen. :lol:

Am Rastplatz, wo alle drei Gruppen wieder zusammentrafen, hatte man unter Sonnenschirmen…oder vielmehr unter riesigen Regenschirmen stärkende Leckereien für die hungrigen Forscher aufgebaut. Heiße Würstchen…Salate und frisches Obst brachten die nötige Power für den Rückweg zur Herberge. Doch wegen dem beharrlichen Regen wurde dieser so kurz wie möglich gehalten und nach einer kurzen Säuberungsaktion in der Herberge ging es in den Nachmittagsstunden bei aufmunterndem heißen Kaffee an die Enträtselung der gefundenen Utensilien.

Und siehe da…kaum waren alle in der trockenen Sicherheit des Basislagers, strahlte Petrus über das ganze Gesicht und pustete die schwarzen Wolken einfach weg. Die Sonne lachte von einem blauen Himmel mit harmlosen Schleierwölkchen und nur die im Eingang sorgfältig aufgereihten schlammverkrustenen Wanderschuhe erinnerten an den morgendlichen Regen. :blueflowerface:

So konnte mancher auf den Bänken am Grillplatz noch ein Sonnenbad nehmen, bevor am Abend der Grill angezündet wurde. Es gab Schnitzel, Würstchen, Folienkartoffel, Grillgemüse, Salate und kerniges Frischgemüse. Und draußen an der frischen Luft schmeckt alles besonders gut. Das Lagerfeuer mit den sprühenden Funken in den vom Sonnenuntergang noch sanft gefärbten Himmel ließ den Regen endgültig vergessen und beschloss einen herrlichen Tag mit vielen neuen Eindrücken, die ich erst noch alle verarbeiten muss.

Danach ging es ans Abschiednehmen, denn wir mussten noch in der Nacht nach Dortmund zurück. Total müde und zufrieden fiel ich gegen 2 Uhr morgens mit dem Gedanken ins Bett, im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder an dem CT teilzunehmen.

Gruß Thora


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: CT 06 - Forschungs Berichte
BeitragVerfasst: 14.08.2006 - 13:46 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Susi´s Bericht

Wie immer das gleiche Problem ,gg , wo fange ich an :lol:

Also beginnen wir mit Freitag Mittag . Menolly hatte mir gesagt das sie gegen 10 Uhr Iwona einsammelt und von dort aus direkt weiter fahren wollte . mopedsmile:
Ich rief sie dann um halb 12 mal an um zu erfahren wie weit sie schon waren und sie berichtete das sie gerade noch an einem Unfall vorbei gekommen wären und wohl , wie geplant , so gegen 12-12.30 Uhr bei mir sein würden .

Wenig später ein Anruf :5headset: , Menolly , dicker Stau und es würde wohl ein bisschen später werden ](*,) . Na ja aus Sekunden wurden Minuten und aus Minuten Stunden. Es folgten noch einige Anrufe bis sie dann endlich den entscheidenden Anruf machte, sie wären bald da !! :hello1:

So um 14.30 dann endlich der erste Blick Kontakt :hello2: . Muss ja nicht erwähnen, wie ich vorher, wie ein hungriger Tiger im Käfig , auf und ab gelaufen bin. :laughing4:

Da waren die beiden endlich, und es wurde erst mal ordentlich geknuddelt :grouphuuug: .Nach einer kurzen Rast und den üblichen letzten Gängen sind wir dann los .Der Wagen rollte und Susi wurde ein wenig ruhiger .

Wir sprachen über alles was man sich so denken kann und näherten uns langsam aber sicher unserem Ziel . ( Reisewetter und Verkehrslage waren leider nicht so toll ). Mit drei Wegbeschreibungen und nem winzigen Umweg (der Kreisel war einfach nirgendwo vermerkt :director: ) lag das Ziel vor uns und die Aufregung stieg ins Uferlose.

Im Gegensatz zum ersten CT diesmal kein Gewusel auf dem Parkplatz aber man konnte schon hören wo es war .Zuerst noch mutig voranschreitend öffnete ich die Tür , ging dann zurück :pale: , und meinte nur : Oh Gott ,ich trau mich nicht!!

Holte dann aber Tief Luft und öffnete die Tür ganz . Einige erkannte ich sofort andere überhaupt nicht .Halb in Trance, fing ich an alle zu begrüßen und die Bekannten erst mal ordentlich zu drücken :grouphuuug: .

Es dauerte nicht lange , hatte glaube ich gerade erst mal nee Zigarette an gemacht, da kam die Frage aller Fragen. Ob ich den auch alles dabei hätte ?? Erdbeertörtchen und Schichtsalat ?? :occasion6:


Hatte ich natürlich , und da wir wussten das Mucol etwas später kommen würde , er hatte sich gemeldet und ebenfalls von Riesen Stau gesprochen , durften die anderen schon mal vorkosten. :glasses1: ( So weit mir bekannt ist leben alle noch :angel4: )

WH_1949 und Brockmaster waren auch gekommen :thumbleft: was mich natürlich auch sehr freute sie endlich mal persönlich kennen zu lernen .

Bild

Immer wieder trafen weitere Forscher :walk: ein und das Getummel nahm kein Ende!!
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es wurde zu Abend gegessen (Mucol bestellte gar nichts da er von Streuselschnecke , Schichtsalat und Erdbeertörtchen erst mal satt war ) ,und man versuchte zu mindestens eine kurze Konversation mit jedem zu führen . :D


Für einige Forscher hatte ich bzw. wir was mitgebracht und so wurden auch ein paar Präsente :occasion1: ausgetauscht. Mucol bekam ein harr harr T-Shirt, Locutus Originale Sunderaner Plörre und für Ireen brachte ich ein paar hübsche Pizza Teller mit ( Als ich sie sah musste ich sie einfach kaufen ,gg ) .

Das schöne daran war das diejenigen wohl den gleichen Gedanken hatten und ebenfalls etwas mit gebracht hatten . So bin ich nun stolzer Besitzer eines Super tollen Riven Posters , einer 2. Mausi , in die ich noch mehr rein kopieren kann , einer Plakette von Querfurt und zwei Burgeseln mit Geschichtlichen Hintergründen der Stadtgeschichte . :notworthy:

Außerdem bekam ich noch ein paar Blümchen die nun mein PC Zimmer noch mehr verschönern . ( Gedächniswand -Bild in neuem Zustand wird nach gereicht )

So gegen 23 Uhr , und ein paar netten Drinks :occasion5: ,Tollen Gesprächen, und Eindrücken , sind wir dann ins Bett gegangen , ich wusste ja vom letzten Jahr ,ein anstrengender wie aber auch Unvergesslicher Tag lag vor uns. :salute:


Obwohl ich ein bequemes Bett hatte wachte ich am Samstag Morgen um 5.15 Uhr auf und konnte nicht mehr schlafen , grummel :banghead: . Erst lag ich nur da und ließ die Gedanken kreisen bevor ich dann gegen halb sechs aufstand um eine zu rauchen .

Na ja aus einer wurden drei und als ich dann um 6.15 Uhr zurück ins Zimmer ging war ich völlig erstaunt das da noch wer wach war :headbang: . Cathy und Menolly waren auch munter und so dauerte es nicht lange bis ich wieder unten im Zimmer saß und rauchte. :smoker:

Wer uns kennt kann sich vorstellen wie das war , drei Frauen und viel Geschnattere . Kurz darauf folgte dann erwartungsgemäß Locutus (Gespräche morgens um 6 im Icq sind völlig normal :5headset: ), und nach und nach trafen immer mehr ein .

Obwohl ich ja geahnt hatte das ich früh wach war und am Vorabend noch versucht hatte Kaffee zu organesieren , hatte es nicht geklappt, was ich nun mehr als sonnst bedauerte . :morning:

Um halb acht ging ich dann aufs Zimmer um mich an zu ziehen :brushteeth: . Gerade als ich fertig war kam Menolly ins Zimmer und sagte das ich kommen solle , jemand wäre da , jemand auf den ich mich besonders freute . :blob5:

Ganz vorsichtig betrat ich den Gästeraum um dann nach einem kurzen Blick Thora in den Arm zu fallen :love3: . Sie war genau wie wir am Vortag noch völlig verwirrt, von den vielen Eindrücken, die sie die letzten Minuten hatte . Wir setzten uns erst mal hin und redeten ein wenig .

Wie eine Herde von hungrigen Wölfen stürmten wir um halb neun in den Frühstückssaal und plünderten die Kaffeevorräte . Natürlich aßen wir auch etwas bevor dann um halb 10 der Officielle Teil begann .

Stefan begrüßte uns und sprach die einleitenden Worte . Ha Pe hatte es leider nicht geschafft zu kommen und so lag es nun an uns die Rätsel zu lösen. :5jigsaw:

Das Buchstaben Rätsel war relativ schnell gelöst, auch wenn sich noch herausstellen sollte das es nicht darum ging, das alle Teilnehmenden Namen darin verborgen waren , sondern noch ein ganz anderer Teil der Lösung, dahinter steckte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die anderen Hinweise wurden auch analysiert , aber schnell stand fest das wir erst eine Reise machen müssten um hinter die Lösung zu kommen.

Anhand der Karte und den darin makierten Punkten teilten wir uns in drei Gruppen auf, die dann ihren Abschnitt erforschten und die zu erwartenden Hinweise einsammelten .
Treffpunkt war gegen Mittag, in einem zu erkennenden Waldstück.

Team B war schnell gefunden und wir suchten uns bewusst die Route, mit der weitesten Strecke aus, um möglichst viel von der Gegend zu sehen. ( Ob wir dieses wohl noch bereuen würden ??? ) :angry7:

Bild

Voller Tatendrang maschierten wir los. :walk: Den ersten Punkt fest im Auge !! Es wurde viel die Gegend bestaunt , Gespräche geführt, und geknipst was das Zeug hält. Leider war Petrus uns nicht gut gesonnen und schickte uns erst leichten Niesel der dann zu einem Richtigen Schauer wurde.

Bild

Bild

Natürlich machte das die Sache nicht schön auch wenn wir uns nicht beirren ließen. Der ein oder andere wünschte sich etwas mehr Bekleidung :toothy2: aber alle hielten Tapfer durch !! :thumbup:

Völlig durchnässt kamen wir als letztes am Treffpunkt an . Einige der Forscher hatten schon begonnen die ersten Pusselteile zusammen zu setzten aber wir stärkten uns erst mal .

Bild

Bild

Nach einer kurzen Pause hatte es Mittlerweile wieder begonnen zu regnen und so entschlossen wir uns auf zu brechen, und im Basislager weiter zu forschen .

Bild

Nach einer ordentlichen Tasse Plörre begannen wir die weiteren Rätsel zu lösen und schafften es natürlich auch das Zahlenschloss zu knacken welches uns zu einer Imagerdatei führte in der Ha Pe´s Großvater sehr ergreifende Worte sagte . :cry:

Nach dem nun alles erledigt war kamen wir zum gemütlichen Teil mit leckerem Gegrillten , Lagerfeuer und viel Spaß. :occasion7:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider mussten Thora und ihr Mann an diesem Abend noch nach Hause fahren so das schon der erste traurige Abschied am Samstag Abend statt fand .

Bild

(Thora , bin froh das ich dich immer wieder geschupst habe und nicht locker ließ , bis du Ja sagtest !! Dein Päckchen steht hier vor mir und sieht mich ständig an . :wink: )

Auch dieser Abend endete viel zu schnell und irgend wann musste man ja auch ins Bett gehen. So schwer es auch viel . :sad11:

Der Sonntag morgen war viel schöner als der Samstag den Menolly hatte es geschafft das uns eine Kaffee Maschine bereit gestellt wurde und wir diesmal gleich um 6 einen Ordentlichen Schluck Kaffee genießen durften . Herrlich !! :thegraduate:

Nach dem Frühstück kam dann das wo vor ich schon Tagelang Angst hatte . Nach und nach wurden Koffer gepackt und es Verabschiedeten sich Leute und man wusste das es nun zu Enden gehen würde .

Auch unsere Taschen wurden gepackt und so gegen halb zwölf trat auch ich diesen Schweren Gang mit Menolly und Iwona an :sad11: .Schon beim dritten war es um mich geschehen und die Tränen liefen über meine Wangen :crybaby: . So viele liebe Menschen :grouphuuug: , und die meisten davon würde man erst in einem Jahr wieder sehen !! :help:

Die Heimfahrt verlief Problem los und so landete ich sicher in meinem Heimischen Relto . Völlig fertig, hungrig und mit Eindrücken voll die erst mal richtig verarbeitet werden müssen .

Und auch wenn ich noch viel mehr schreiben könnte ,schließe ich mit den Worten das dass Ende noch nicht geschrieben wurde und das nächste CT ja nur noch 363 Tage entfernt ist ( Locutus mach den Counter wieder an , gg ) :propellerhead:


Möchte hier natürlich auch noch dem URC ganz lieb danken :notworthy: !! Wie auch schon im letzten Jahr war es wirklich toll und man kann sich ausmalen welche Mühe und Zeit es euch gekostet hat.
Es wird wie damals ein unvergessenes Wochenende für mich sein . :glasses1:


Susi die euch alle ganz doll lieb hat und fest knuddelt , und hofft das noch mehr Leute ihre persönlichen Eindrücke schildern .

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2006 - 21:38 
Offline
Meister - Master
Meister - Master
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006 - 21:15
Beiträge: 414
Wohnort: Dresden
Oh, das sind aber schöne Berichte vom CT. Ich freu mich, dass Ihr alle wieder gut zu Hause angekommen seid. Hab jetzt bald über ne Stunde in allen Berichten in den verschiedenen Foren zum CT gelesen und bin schon ein wenig traurig, nicht dabei gewesen zu sein. Aber ich denke, das nächste CT kommt bestimmt! ;-)
Schreibt fleißig weiter, ich freu mich auf mehr Fotos! :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006 - 09:20 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2006 - 09:22
Beiträge: 124
@Mara, die Fotos kommen bestimmt noch! Meine müssen erst noch entwickelt werden, aber bis ende Woche hab ich sie bestimmt.

_________________
Viele liebe Grüsse
aus der Schweiz ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006 - 09:36 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2006 - 09:22
Beiträge: 124
Hier noch ein Link zu meinem Beitrag im URU Reallife Forum: http://www.uru-reallife.com/viewtopic.php?p=47363#47363

_________________
Viele liebe Grüsse
aus der Schweiz ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006 - 16:49 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2005 - 23:45
Beiträge: 1028
Bilder: 27
:) @Mara32: So wie dir ging es mir im vorigen Jahr...ich war traurig, dass ich nicht zum CT gefahren bin. Nächstes Jahr kommst Du sicher... :wink:

@Doris: :) Ich habe Deinen schönen Bericht mit Spaß gelesen...

@all: Hier noch einige Eindrücke...

Eine unerwartete Begegnung...

Bild

Gruppe B startet fröhlich...

Bild

Cathy auf der Suche nach Puzzleteilchen...

Bild

Dunkle Wolken türmen sich auf...

Bild

Petrus liebt mich...er liebt mich nicht....er liebt mich...

Bild

Gruß Thora


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006 - 17:50 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 - 11:14
Beiträge: 1123
Bilder: 71
Wohnort: Lauenbrück
Tolle Bilder Thora, besonders das mit Susi! :lol:

_________________
Bild
Ich bin nicht Lieb, sonst würde ich jetzt nen Heiligenschein haben aber wer braucht schon so ein Ding!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006 - 17:55 
Hab mich noch gar nicht zu Wort gemeldet, bin zur Hälfte noch beim CT. Einfach wunderbare Berichte von euch allen. Somit hält dieses tolle Gefühl dort gewesen zu sein noch länger an.

Vielleicht schaffe ich es ja noch diese Woche meinen bericht zu Ende zu schreiben. (bin aber leider am WE schonwieder woanders)

Schön das man so nochmal alles Revue passieren lassen kann. :thumbup:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 15:40 
Mein Bericht

Vorwort: Es gäbe sicherlich noch diese oder jene Anekdote zu erzählen, was aber den Zeitrahmen eines Romanes bei weitem übertreffen würde. Die Welle an Emotionen die aus meiner Sicht auf mich zukam, lässt sich teilweise schlecht in Worten beschreiben. Man muß schon selber hinfahren. Dieser Bericht soll das CT aus meiner persönlichen Sicht wiederspiegeln.

Freitag 11. August 2006

Hatte ich mir doch am Vortag vorgenommen zeitig ins Bett zu gehen, wurde nicht wirklich was daraus und ich ging zu fast unchristlichen Zeiten ins Bett. Da ich zu der Minderheit der Frühaufsteher gehöre, passierte es am Freitag morgen natürlich, daß ich wie üblich ca. 10 vor 6 Uhr munter war und aufstand. Ich merkte dort, das ich meinen TS über Nacht noch anhatte, so aufgeregt muß ich wohl gewesen sein. Na logo, sofort ICQ, MSN und Skype an und es dauerte nicht lange und es kamen die nächsten Frühaufsteher. Schnatter, schnatter ... wir sind ja so aufgeregt und haben schon die xx. Plörre getrunken und die xx. Zigarette geraucht. Irgendwann hatte ich das Gefühl ich schaffe es noch nicht mal bis zum vereinbartem Treffpunkt mit Kai Uwe, welcher mich mitnahm.
In voller Aufregung hatte ich nochmal mein Gepäck gecheckt und begab mich Richtung Parkplatz, nahe unserer Burg in Querfurt. Ich hatte es übrigens zu Hause nicht mehr ausgehalten und das hin und hergelaufe war für andere nervig, also war ich schon ca. 1/2 h früher am vereinbartem Treffpunkt. Mit leichter Verspätung kam dann Kai Uwe an, es ging zack zack, packten meine Sachen ins Auto und fuhren los. Anwesend waren Kai Uwe und seine Tochter. Wir holten noch Kai Uwe's Nichte ab und fuhren dann gen Bernshausen weiter. Wir machten zwischenzeitlich noch eine kleine Rast um was zu essen, aber ich hatte absolut keinen Hunger.
Je weiter wir Richtung CT kamen, umso mystischer wurde das Wetter. (Ob das die Bahro's waren?)
Nach einer gekonnt umfahrenen Umleitung kamen wir dann natürlich irgendwann an.

Als wir auf dem Parkplatz ankamen, stiegen wir natürlich schon aus. *gg* Uns kam ein Mann entgegen, der uns fragte ob wir auch Forscher sind. Ich sagte gleich ja, er stellte sich als brockmaster vor, ich stellte mich vor ... es kam glaube ich ein cool von mir und schon redeten wir ein bißchen. Gepäck raus aus dem Auto und rein in das Gebäude. Es waren noch nicht viele da, ich glaube wir waren fast die ersten die da waren. Soweit ich mich erinnere, begegneten wir lalune als erstes. Schlüssel geholt und ab erstmal das Gepäck verstauen. Anschließend gingen wir wieder runter Richtung Bar und setzten uns hin und warteten halt so. Hin und wieder kamen dann mir bekannten Leute entgegen und man begrüßte sich sofort herzlich. Schon komisch, man kennt Leute schon, aber auf der anderen Seite nicht ganz, da es ja mein 1. CT war. Trotzdem war das Gefühl da, als kennt man sich schon Jahrzehnte und verhielt sich auch so.

Eine zeitlang tat sich erstmal nix. Bis dann irgendwann so eine 1, 80 m Frau die Treppe hochkam, ich sofort wusste wer sie war und meinte ich muß mal ganz fix meinen Helm holen. Schnell auf das Zimmer und meinen mitgebrachten Helm geholt, wieder runter. Fast hätte sie mich wohl übersehen, passiert schonmal bei diesem Höhenunterschied. *g* Hab sie angetippt und gemeint "Hey Nef!" ... klar, gleich wurde sich in die Arme gefallen und wieder war dieses Gefühl da, als kenne man sich Jahrzehnte. Natürlich kam sie mit der Ruhrpottmeute, welche auch gleich begrüßt wurde.
Nach und nach kamen dann die Leute und es wurde langsam voller. Bis es schließlich zu diesem einem Moment kam der mich "verwirrte". :D Ich war gerade in ein Gespräch vertieft, als die Tür plötzlich aufging, ich irgendwelche Gestalten sah und kurz hörte. Ich innerlich "Hm, kennst du doch irgendwoher?" ... Die Tür ging wieder zu und dann nochmal auf. Es waren natürlich die Forscher, mit denen ich sonst am meisten zu tun habe, Susi und Menolly. Da alles irgendwie schnell ablief, bin ich schon gar nicht mehr zum Aufstehen gekommen wegen der Begrüßung. Auch hier wieder, man kannte sich ja schon Jahrzehnte lang. :lol:
Von da an ging es ziemlich zügig und es kamen immer mehr Leute an und das Haus wurde voller.

Wir erfuhren später das wir doch nicht in der grünen Kutte essen gehen, da es zuviele Leute sind. Wir konnten also direkt im Jugenhotel essen. Essen? Susi brachte natürlich wie versprochen sämtliche Nahrungsmittelvorräte (Schichtsalat und Erdbeertörtchen) mit und ich natürlich wie angekündigt eine Kiste mit Streuselschnecken. Ich glaube einige waren dann so satt, das sie vorerst oder gar nichts mehr essen konnten. Ging mir ähnlich.
Im Laufe des Abends kamen dann nochmal Leute ... Mucol, Hordi und ireen kamen später an und wurden freudig empfangen.

Zwischenzeitlich wurden noch Geschenke ausgetauscht. Weihnachten? Nein, es hatte einen persönlichen Hintergrund, welcher mit Forenarbeit zusammenhängt. In guten, wie auch in schlechten Tagen, steht man immer alles gemeinsam durch und somit bekam Susi ein paar Blümchen, zwei original Querfurter Burgeselchen, 1 Plakette der Querfurter Burg :-) und Mucol natürlich auch etwas aus meiner Stadt, eine Flasche "Dicker Heinrich". (Kräuterlikör nach einem unserer Burgtürme benannt, Geheimrezept mit einheimischen Zutaten). Zusammen von Susi und mir bekam er noch ein T-Shirt mit seinem "Harr Harr Smilie". Die anderen dachten wohl ähnlich, dachten sie ja auch weil im Vorfeld hin und wieder abgesprochen wurde was man dem anderem mitbringt und so bekam ich auch etwas. Von Susi natürlich ein Päckchen mit original "Sunderner Plörre" und von Mucol ein nettes Hemd mit historischen Symbolen. *grins*

Man redete und aß so den ganzen Abend. Dabei lernte ich noch einige mir bekannte Leute mal im Reallife kennen und man plauderte über dies und das, natürlich auch über Uru Live und Forenarbeit. (WH_1949 und brockmaster) 8)

Irgendwann nach 22 Uhr wollte ich eigentlich schon schlafen, da ich wusste das am nächsten Morgen ein anstrengender Tag bevorsteht. Nebenbei versuchten Susi und Menolly noch die Bedienung zu überreden, für 6 Uhr morgens Kaffee zur Verfügung zu stellen. Leider (bisher) ohne Erfolg und so wurde ausgemacht, das man dann eben halt mal länger im Bett ausharren muß.
Irgendwie konnte ich aber nicht schlafen und so ging es dann doch nochmal zu den anderen Forschern und es wurde ziemlich spät für meine Verhältnisse bis ich schlafen ging.

Samstag 12. August 2006

Punkt 10 vor 6 war ich munter (bin ich meistens) und konnte, trotz wenig Schlaf, kein Auge mehr zudrücken. Gegen 6 bimmelte mein Handywecker und ich beschloß aber trotzdem erstmal noch liegen zu bleiben. Nach ca. 30 min hin und herdrehen beschloß ich dann doch aufzustehen und egal wer da ist oder nicht nach unten zu gehen und eine zu rauchen. Schon als ich die Treppe runterlief, schnatterte es aus irgendeinem Raum. Irgendwie klar, denn Susi, Cathy und Menolly waren schon da, wer auch sonst um diese Zeit? Da es noch keinen Kaffee gab, wurde sich von Zigaretten ernährt. ... Schnatter, Schnatter bis immer mehr Leute kamen und es später Frühstück gab.

Während dieser Zeit durfte ich noch Thora mit Mann kennenlernen, welche mir sofort symaphtisch waren. Ähnlich gestrickt wie ich, erst nicht kommen wollen und dann nicht mehr loslassen. *gg*

Anschließend bereitete man sich auf die bevorstehende Rätseltour vor ...

Stefan vom URC hielt eine Begrüßungsrede und erklärte uns was wir zu tun haben und wie wir vorgehen müssen. Anschließend teilten wir uns in Gruppen auf und studierten fleißig die Karte. Unsere Gruppe hatte sich natürlich die längste Strecke ausgesucht, um soviel wie möglich von der schönen Umgebung zu haben. Fröhlich gestimmt und mit jeder Menge Gesprächsstoff für unterwegs, zogen wir los. Erstmal ging es natürlich immer bergauf. Oben angekommen meinte ich noch so scherzhaft das mich diese Wolkenwand dahinten irgendwie an die Mystsspiele erinnert. "In dem Moment als ich die Wolken sah ..." *gg*
Ja und es fing nach und nach an zu regnen, was aber richtige Forscher nicht davon abhält ihre Aufgaben zu erfüllen. Trotz Regenwetters wurden fleißig die Rätsel eingesammelt und zwischendurch natürlich auch? (imernoch) geschnattert oder gescherzt. => "Der Mann auf dem Traktor könnte uns ja mitnehmen" "Den Traktor müssen wir bestimmte auch einsammeln" uvm. :lol:
Nach einer idyllischen Rätseltour kamen wir dann im Laufe des späten Mittages als letzte Gruppe am vereinbartem Treffpunkt an. Hier wurde sich erstmal gestärkt und einige Rätsel gelöst.
Anschließend ging es wieder zurück gen Jugendhotel und man begann dort nach und nach mit der Lösung der eigentlichen Rätsel. Nach gemeinsamen Rätseln, wurden die Lösungen nach und nach offensichtlich. Damit auch alle verstehen konnten wie was zusammenhängt, erklärten ireen, Mucol, Modi und Martin die Lösungsschritte, welche so verständlich rübergebracht wurden. Als Belohnung wurde dann das Rätselschloß geknackt und anschließend durften wir ein sehr rührendes Video von Hapes Großvater anschauen, welches bei einigen die eine oder andere Träne hervorlockte.

Gegen Abend wurde dann gegrillt und man redete über dies und jenes beim Essen. Zwischenzeitlich war das Wetter ja auch wieder auf unserer Seite und die Sonne lachte. Man versuchte mit dem ein oder anderem ins Gespräch zu kommen, was mir persönlich aufgrund der großen Anzahl an Forschern, wenn nur kurz, gelang. Ich werde mich bessern beim nächstem CT.
Der Abend fand einen würdigen und wunderschönen Ausklang am Lagerfeuer. Besonders erwähnen möchte ich hierbei natürlich brockmaster, welcher sich um das Wohlergehen der Forscher kümmerte und das Feuer schürte.

Ganz solange wie der Vorabend wurde es nicht, einige mussten ja am nächsten Tag noch fahren. Der Abend klang gemeinsam aus.

Sonntag 13. August 2006

Hurra, Menolly hatte es doch tatsächlich geschafft die Bedieunung zu überreden, eine Kaffeemaschine hinzustellen. Wir hatten endlich morgens um 6 unsere Plörre und konnten uns so "vernünftig" unterhalten.
Leider war es schon der letzte Tag und es wurde einem bewusst das man am Abend wieder zu Hause hockt. Nach einem Frühstück und einer gemütlichen Runde am erloschenem Lagerfeuer wurde nochmal relaxed und man nutzte die Zeit nochmal richtig bis zum Abschied.

Nach und nach fuhren dann leider die Forscher weg. Da Kai Uwe und ich nicht soweit weg wohnten, konnten wir eben noch etwas länger bleiben und erst so gegen Mittag fahren.
Genau wie am Anfang war man schon etwas nervös, war man sich doch bewusst war, das man sich erst in einer Ewigkeit wieder sieht. Ich wurde noch angsprochen ob ich beim Koffertragen helfen könne und tat es selbstlos. :) ... Mein erster Abschied kam und ich war so gerührt, das ich dann mit einem Kaffeepäckchen winkte. (wie muß das wohl ausgesehen haben? :lol:) Hab dann immer mehr meine Runde gemacht und mich verabschiedet. Leider habe ich dabei einige vergessen ... hole ich beim nächsten mal nach und bringe eine Extraportion Streuselschnecken mit.
Nach viel reden war mir nicht wirklich zumute. "Wenn Blicke .... könnten" ... so war es letztendlich auch. Als wir ins Auto stiegen, drehte ich mich nicht nochmal um und wir fuhren gen Heimweg. Am späten Nachmittag setzte mich Kai Uwe (danke an dieser Stelle nochmal fürs Mitnehmen) vor der Haustür ab und nun war es endgültig, das CT ist vorbei.

zu Hause ... erste Amtshandlung = Wäschewaschen, PC an und Rückmeldung das man heil angekommen ist. Mein PC Bildschirm streikte zwischenzeitlich, aber nach diesem Problem konnte ich mich dann endlich melden.

Fazit: Hätte es nicht letztes Jahr schon einen Kadishbesuch geben können? Natürlich komme ich beim nächsten mal wieder. Super CT, vielen lieben DANK an den URC und den anderen Forschern für ihre Herzlichkeit. ... Sind ja nur noch ??? Tage bis zm nächsten CT ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 16:01 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer

Registriert: 06.07.2005 - 20:13
Beiträge: 80
Wohnort: Torgau
Super Bericht! :D

_________________
Glück für alle! Umsonst! Niemand soll erniedrigt weggehen von diesem Ort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 20:17 
Offline
Meister - Master
Meister - Master
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005 - 14:44
Beiträge: 502
Bilder: 2
Wohnort: Etziken (Schweiz)
Vielen Dank :lol:

für Deinen interessanten Bericht aus Deiner Sicht :salute:
Es macht Spass Eure Berichte zu lesen, wenn man nicht dabei war, bekommt man richtig Sehnsucht :bounce:

Lieber Gruss

Twenty

_________________
Forschung ist Leben!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 20:48 
Offline
Gründer - Founder
Gründer - Founder
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 - 21:49
Beiträge: 5276
Bilder: 192
Wohnort: NRW
Mal ein Bild von Patricks Sammlung :D

Gruß Susi


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Die Geschichte geht weiter denn das letzte Wort wurde noch nicht geschrieben Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 21:48 
Offline
Schreiber - Writer
Schreiber - Writer
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2005 - 21:37
Beiträge: 316
Bilder: 38
Wohnort: Baden -Württemberg
mal für zwischendurch,
Bilder kucken und nicht auf torrent warten

_________________
Hordath und die NULPen
___________________________
Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du glaubst zu verstehen


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 22:02 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2006 - 22:07
Beiträge: 111
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
klasse Bericht :-D

_________________
/autoshout let it all out :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006 - 22:09 
Offline
King - Queen
King - Queen
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 - 11:14
Beiträge: 1123
Bilder: 71
Wohnort: Lauenbrück
Oh hordi echt schööööön! :B-fly:


Aber .....was war das denn mit Nef????? :shock: :laughing5:

_________________
Bild
Ich bin nicht Lieb, sonst würde ich jetzt nen Heiligenschein haben aber wer braucht schon so ein Ding!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de