Aktuelle Zeit: 24.09.2017 - 16:47

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.11.2010 - 22:22 
Offline
Forscher - Explorer
Forscher - Explorer
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2010 - 11:00
Beiträge: 142
Bilder: 132
Wohnort: HH
Tipps & Erzählungen sind auch außerhalb der Spoiler zu finden, sodass man diese auch sehen kann, ohne gleich die Gesamtlösung vor sich zu haben.

Einführung

Adrael besteht insgesamt aus 12 Bereichen, von denen 3 noch zugänglich sind, welche im DRA Office verlinkt sind. Die stillgelegte Mine, der Eingangsbereich eines Hauses in der Stadt und der Übergang zur Wüste an den Felsen mit dem Höhlensystem.
Die Aufgabe in Adrael ist es, Irena Stromberg zu finden, die zur Forschergruppe des DRA gehört und in Adrael verschwunden ist.


Technische Hinweise

Im DRA Office und in Adrael sind einige der KI Befehle deaktiviert, was allerdings eher Komfortfunktionen betrifft und daher für das Lösen der Welten nicht von Bedeutung ist. Die Welt resettet sich nicht von selbst, wenn man sie verlässt, man kann daher immer wieder an jener Stelle beginnen, an der man aufgehört hat.


DRA Office

Das DRA Office ist, wenn man so will, der „Adrael - Nexus“, denn hier finden sich alle Verbindungsbücher nach Adrael. Linkt man herein, blickt man zunächst in einen Raum mit einem Schreibtisch, auf dem sich einige Dokumente finden, die in die Geschichte von Adrael einführen. Darin ist u.a. von einem Geist die Rede, welchen Irena in Adrael gesehen haben soll. Dieser zeigte ihr die Welt in ihren Träumen und wollte sie auf eine Reise mitnehmen. Die DRA Mitglieder versuchten sie von diesem Gedanken wieder abzubringen, bis sie eines Tages verschwand und nicht gefunden werden konnte.
Weiter erfährt man, dass sich im Nebenraum eine Apparatur befinden soll, die sich nach den Ereignissen geöffnet hat. Diese sollte man sich auf jeden Fall näher ansehen, dazu gleich mehr…
Außerdem ist noch eine Übersicht über Adrael und seine Linkbücker, welche sich im zweiten Nebenraum befinden, zu finden. Diese gibt die Auskuft, dass nur noch die 3 bereits in der Einführung genannten Orte zugänglich sind.

Bevor man sich nun die Linkbücher vornimmt, sollte man zunächst in den Raum mit den drei Apparaturen gehen, um diese genauer zu betrachten. Eine ist tatsächlich geöffnet und es kann ein roter Knopf betätigt werden. Dieser schaltet ein Bild frei, welches beim Anklicken eines von drei Videos startet. Diese zeigen Adrael aus der belebten Zeit in der Stadt, die Arbeiten in der Mine in Adrael und den zuvor schon erwähnten Geist in der Wüste, dessen Augen farbig aufleuchten. Da es in diesem Raum nichts mehr zu entdecken gibt, kann man sich nun auf die Reise nach Adrael begeben. Die Reihenfolge der Besuche in den verschiedenen Umgebungen ist eigentlich egal, um hier im Walkthrough nicht im Text springen zu müssen, wird zunächst die Mine besucht.


Adrael: Mine

Man findet sich in einem Gang wieder, in dem man auch direkt ein Verbindungsbuch ins DRA Office findet. Läuft man weiter herum, so findet man die alte Leitung, welche man im Video noch in Betrieb gesehen hat. Diese ist mittlerweile zerstört und man kann nur noch anhand von D’ni Zahlen erahnen, wie die Stücke einmal zusammen gehörten.
Außerdem kann man noch die große Höhle mit der gigantischen Malerei an der Wand besuchen und wenn man den Weg weiter entlang läuft, landet man beim Minenbagger, der auch bereits aus dem Video bekannt sein sollte. Dieser steht nun mehr einfach herum, er kann auch nicht gesteuert werden.
Ansonsten gibt es in diesem Teil Adraels nichts Wissenswertes zu sehen, man kann sich allerdings ein Bild von der Gegenwart jener Welt machen, die man zuvor noch im Video gesehen hat.
Die Forschung in der Mine ist damit beendet, die tollen Texturen und die Umsetzung laden allerdings zu einem Erneuten Besuch nach dem Lösen der Welt ein.
Zunächst linkt man aber, weil man hier nichts zu rätseln finden konnte, wieder in das DRA Office.
Dort wählt man nun das nächste Buch aus, welches in eine Empfangshalle in der Stadt in Adrael verbindet.


Adrael: Empfangshalle

In der Empfangshalle angekommen, kann man wieder die genialen Texturen bestaunen und sich natürlich dort umsehen. Dieser Bereich Adraels ist nur sehr klein, er umfasst neben der Empfangshalle, dessen Tür nach außen in die Stadt verschlossen ist, noch einen Aussichtspunkt, der in das frühere Wasserbecken der Stadt herabblicken lässt. Von Wasser ist nichts mehr zu sehen, auch die Tiere, die in diesem Gewässer gelebt haben, sieht man nur noch als Skelette. Im Empfangsraum liegt auch ein Verbindungsbuch zum DRA Office, welches man nun nutzt, denn auch hier gibt es nichts, was man an Rätseln zu lösen hat.
Angekommen im DRA Office linkt man nun in die Höhle in Adrael, welche zum Übergang in die Wüste führt. Dort trifft man dann auch die Rätsel von Adrael an und kann erforschen, was es mit dem Verschwinden von Irena auf sich hat.


Adrael: Höhle / Wüstenbeginn

Man findet sich in einem Tunnel wieder, neben einem steht ein Podest, auf dem ein Brief von Irena an ihre Schwester zu finden ist. In diesem erklärt sie, dass sich niemand Sorgen machen soll und es ihr gut geht. Folgt man dem Tunnel, gelangt man auf den Abhang, an dessen linker Seite sich die Wüste erstreckt. In weiter Ferne kann man die Stadt in Adrael sehen und wenn man genau hinsieht, sieht man auch, dass sich die spiralförmige Sonne langsam dreht.
Läuft man zum Gebäude, passiert man eine Station mit einem Buch in das DRA Office, die aber zerstört ist und somit keine genaueren Erkenntnisse darüber gibt, was es mit diesen Stationen auf sich hat. Sie erinnern allerdings an etwas…

…natürlich an einen Nexus und dieser ist im DRA Office, deswegen linkt man auch dort immer wieder hin
Folgt man dem Weg über die Brücke gelangt man zu einer Apparatur, welche Farben zeigt und darunter mit einem Regenbogen als Motiv bemalt ist. Zwei der Farben sind grau, aber warum sollte man diese frei lassen…

Schaut man neben der Apparatur herunter, sieht man zwei Farbkreise am Boden liegen. Diese tragen die beiden fehlenden Farben Blau und Magenta.

Die beiden Farben eingefügt hat man nun 6 Farbfelder vor sich. Diese sind Knöpfe und müssen natürlich in einer bestimmten Reihenfolge betätigt werden. Der Regenbogenverlauf ist schnell getestet, auch die Invertierung dieses Verlaufs führt nicht zum Ergebnis. Nun ist man in der Situation zunächst mal am Ende angelangt, denn in der Umgebung lässt sich kein Hinweis finden, der mit Farben zu tun haben könnte. Aber irgendwo muss man doch schon mal Farben gesehen haben, denn man hat ja schon alles gesehen. Vielleicht hat man sich nur nicht daran gestört, weil die Umgebung nicht auffällig war und der Hinweis somit gut versteckt worden ist…

Der Hinweis liegt nicht in Adrael, denn dort hätte man ihn schon längst sehen oder wenigstens erahnen können. Im DRA Office gibt es zwei Räume, in einem hatte man den Zugriff auf drei Filme. Zwei davon waren Filme über die Vergangenheit von Adrael, der dritte jedoch war ein Film, in dem man den von Irena gesehenen Geist zu sehen bekam.
Dieser schwebte vor einem hin und her und dort wo die Augen sein müssten, sah man Farben!! Allerdings nur rot, gelb und blau… Aber z.T. in einer Kombination, welche die restlichen Farben durch mischen anzeigt.
Die richtige Reihenfolge ergibt sich daher zu: gelb, rot, violett, orange, blau, grün


WIRD NOCH ERWEITERT!!! :hotsun:

_________________
---> German NULPs Bevin - Wo das Ende noch lange nicht geschrieben wurde ;)

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de